Neues aus dem Aruba Mara Camp und Umgebung

Äquator

25.03.2018 Nass ist es

Regen-joerg-reinecke-2018

Wir hatten dieses Jahr bereits im März einen kleinen Vorgeschmack auf die große Regenzeit die eigentlich ca Mitte bis Ende April einsetzt und bis Ende Mai, Mitte Juni dauern kann.

Es gab heftige Regenschauer die mitunter unseren Fluss, den Talek River, an seine Ufergrenzen brachte, unser Camp liegt zum Glück höher als das gegenüber liegende Ufer so dass wir immer „trocken“ bleiben. Für den chinesischen Straßenbau zwischen Narok und Sekenane Gate war es eine große Herausforderung, es unterspülte halb fertige Abschnitte, riss Rohre die noch nicht fixiert waren wieder fort und so wurde schnell klar dass manches noch verbessert werden muss. Aber es geht zügig voran, zeitgleich wird auch die Zugstrecke von Nairobi – Narok – Lake Victoria weitergebaut. Die Strecke Nairobi- Mombasa ist ja seit einem Jahr in Betrieb und funktioniert hervorragend.

Leider hat dieser Regen mit den Hochwasser führenden Flüssen wohl unserer berühmten Gepardin Malaika das Leben gekostet. Sie wurde zuletzt Anfang März am Flussufer gesehen mit Ihren beiden fast erwachsenen Jungs. Eine Woche davor hatte sie sich mit den 5 Brüdern ( genannt die „5 Musketiere“ ) getroffen und wohl auch gepaart.

Nach dem Tag am Flussufer sah man die beiden Jungs tagelang dort sitzen und rufen bzw auf und ab wandern, es sah ganz danach aus als ob sie ihre Mutter suchten.. wie gesagt seitdem hat niemand sie gesehen.. Die Möglichkeit dass sie sich nach einer erfolgreichen Paarung von den beiden Jungs getrennt hat und sich zurückgezogen hat besteht immer noch und gibt uns noch ein kleines bisschen Hoffnung.

Insgesamt ist die Massai Mara, vor allem hier im Talek Gebiet, nun sehr grün, das Gras steht hoch und alles blüht. So dass die Gnus eigentlich schon kommen könnten.. Wir erwarten eine relativ frühe Migration dadurch.

 

18.8.2017 Auch dieses jahr wurden wir wieder von Holidaycheck mit 6 von möglichen 6 Sternen ausgezeichnet.
Scheinbar machen wir alles richtig.

Holidaycheck2017_b

 

22.12.2016 Karen Edwards schreibt in der Huffpost-Lifestyle über die Masai Mara, die Einflüsse des Tourismus und die besondere Rolle des Aruba-Mara Camps.

huffpost-crossing

21.12.2016 Kinder!

Meine Katze hat Nachwuchs
Gerdas Katze

 

14.11.2016 Der bekannte Ornithologe Benj Smelt trainiert das Aruba Team

Benj wurde 1957 in Holland geboren, in der damals noch biologisch vielfältigen  Landschaft von Braband.
Sein Vater, ein Naturforscher, machte ihn bereits in der Kindheit mit der Vogelbeobachtung vertraut und seit dem studiert er autodidaktisch die Vogelkunde. Sein Wissen erlangte der Holländer vor allem in den letzten 12 Jahren durch eine breite Palette von Feld-Erfahrungen in allen 4 Kontinenten der Welt:
In Südamerika und Asien arbeitete er als Freiwilliger für NGOs und private und staatliche Naturschutzgebiete. Er schulte Führer und Ranger in der grundlegenden Ornithologie, schrieb Artikel / Publikationen, produzierte Landkarten, bearbeitete Videos und weckte Umweltbewusstsein bei den Einheimischen.
In Asien und Afrika, vor allem als Birdlife International - Mitarbeiter, arbeitete er mit bekannten Ornithologen zusammen.
In Nepal trug er zu Carol Inskipps "Roter Datenliste" bei und entdeckte eine neue Art in dem Land.
In Thailand arbeitete er mit Philip Round Flyway an der Erhaltung des kritisch gefährdeten Spoonbilled Sandpiper.
In Malaysia schrieb und dokumentierte er eine Veröffentlichung über 'Die Vögel von KSNP' überarbeitet von Dave Bakewell.
Zuletzt wurde er als Feldforscher in die Taita Hills in Kenia für ein Projekt vom italienischen Ornitholgisten Professor Luca Borghesio zur Forschung und Rettung der kritisch gefährdeten Taita Apalis geschickt.

Jetzt gründet er schließlich ein Birding-Tour-Programm für das "Aruba Mara Camp".

Sein Fachgebiet ist die Identifizierung von Vögeln, die Erstellung von Checklisten und die Aufzeichnung ihrer Klänge. Er ist spezialisiert auf Beobachtung, Feldforschung, Cam-Trapping, GPS und Fotografie.

Hier seine Facebook-Seite

Birdwatch - Unterricht

 

24.07.2016 Eben vor meiner Veranda

Zebra_20160724

20.07.2016
Schon gemerkt? Wir haben eine neue Homepage!

 

Kontakt

Tel. Camp: +254 723 997 524
Management: +254 724 734 090
Mail: info@aruba-safaris.com
AGBs
Impressum
Datenschutz

facebook-256  256px-Youtube_icon.svg

TripAdvisor-Choice Holidaycheck 100% Weiterempfehlung